Roman Lipski

Informationen zum Künstler

Auszug aus dem Katalog, der anlässlich der Vernissage am 12.10.13 erschent:

Der malerische Kosmos von Roman Lipski bietet uns sehr viel an:
Spürbare Authentizität. Pure Ästhetik. Malerisch meisterliches Handwerk. Doch immer mit vielen Überraschungsmomenten. Seine Leinwände benötigen mehr als einen Blick. Der erste Eindruck: Die Form (Materie) scheint das Geschehen, das Leben zu bestimmen. Doch unweigerlich, intuitiv, instinktiv spüren, ahnen wir: Es geht hier um mehr. Roman Lipski führt uns im besten Sinne vor Augen, dass es in jedem einzelnen Leben mehrere Ebenen gibt: Der Form (Materie) steht die Nicht-Form (Wahrnehmung, Emotion, Geist) gegenüber. Der zweite Eindruck: Der Faszinationskraft der Natur steht der Bruchbudencharakter allen Lebens gegenüber. Beide sind, dürfen sein.

In Abgrenzung zu bisherigen Rezensenten, die Lipski mal als melancholischen Existentialisten, mal in der Nähe von Edward Hopper sehen, behauptet Sophisticated, dass diese Beschreibungen Roman Lipski zwar ehren, ihm aber nicht gerecht werden. Denn hier feiert ein Künstler nicht sich selbst, hier schenkt ein Künstler dem Betrachter die unbezahlbare Möglichkeit, nicht nur in ein Bild, sondern fühlend in sich selbst zu schauen. Der Gewinn für den Betrachter geht dabei weit über den zuerst wahrgenommenen Wechsel von Ästhetik und Melancholie hinaus ...



Kunstwerke von Roman Lipski

Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski
Roman Lipski