K.O. GÖTZ

Informationen zum Künstler

Sigmar Polke oder Gerhard Richter heissen u.a. die Schüler des 1959 in Düsseldorf auf die Professur für "freie Malerei" berufenen Karl Otto Götz. Auch sein bisweilen gebrauchter Beiname des "deutschen Pollock" weist darauf hin, dass dieser Künstler mit seiner ureigenen, einzigartigen Technik höchst Aussergewöhnliches erschaffen hat. "So entsteht der Eindruck eines dreidimensionalen Gebildes, eines Raums, der keiner erkennbaren Perspektive und Konstruktionsidee mehr gehorcht" (FAZ 17.02.2014, Seite 32).
Sophisticated sieht in K.O. Götz einen Revolutionär und Philosoph. Seine Leinwände ermöglichen uns eine absolut neue Art der Wahrnehmung und Introspektion. Diese Werke scheinen hochlebendig, kommen jeden Tag anders daher und so bemerkt der staunende Betrachter, dass er selbst es ist, der jeden Tag Neues in diesen hochästhetischen Landschaften und somit in sich selbst findet.

Kunstwerke von K.O. GÖTZ

K.O. GÖTZ
K.O. GÖTZ
K.O. GÖTZ